Home » Medienkompetenz, Medientage Aktuell

Ich möchte lieber Youtuber werden

6.05.2015 Kein Kommentar

Wir brauchen eine digitale Ethik.

Darauf konnten sich die Referenten auf dem Panel „Digitale Lebenswelten-Regeln, Werte, Grenzen“ einigen. Die mediale Mobilität wird so zur Normalität – offline wird zur Ausnahme. „Wir alle werden durch unsere stetige Internetnutzung von den Unternehmen auslesbar und berechenbar“, so Jochen Fasco von der TLM.

Ich möchte lieber Youtuber werden. Das ist es, wovon die Teenies heute träumen.

Erhebungen, wie die jährlich erscheinende KIM oder JIM Studie bestätigen dies. Die mobile Mediennutzung nimmt zu, fast jeder Jugendliche ist heute im Besitz eines eigenen Smartphones. Die Experten stellten sich im Panel in diesem Zusammenhang, der Diskussion um Medienkompetenz, Literacy, Ethik und Verantwortung im digitalen Zeitalter.

Kinder und Jugendliche haben einen unbefangenen Umgang mit den Medien, so Prof. Dr. Sonja Ganguiun von der Universität Leipzig. Jedoch müsse der kritische und reflexive Blick von Kindern von Jugendlichen gestärkt werden.

Die Gesellschaft muss digitale Verantwortung übernehmen.

Jochen Fasco (TLM) ist der Meinung. Es braucht in der Diskussion um digitale Verantwortung Menschen, die nicht den Stammtisch bedienen. Aber auch Eltern, Erwachsene oder die Wirtschaft müsste sich dieser Verantwortung stellen. Mit Sabine Frank von Google Deutschland war eine Expertin aus der Wirtschaft anwesend, ein Unternehmen an, welches sich die Kritik häufig richtet. Google sieht sich durchaus in der Verantwortung für das Thema Datenschutz und Privatsphäre. Die Diskussionen in Deutschland würden jedoch oft nur schwarz weiß geführt. Wir müssen Lösungsansätze finden, anstatt immer nur die Problematik in den Vordergrund zu rücken. Mediennutzung sei kreativ und dieses Potenzial müsse man ausschöpfen.

Der Begriff der Medienkompetenz sei verstaubt und bedarf dringend einer neuen Definition. Wir benötigen eine digitale Ethik und Verantwortung, eine neue Form der Literacy. Doch diese dürfe nicht nur von Kindern und Jugendlichen gefordert werden, sondern müsse auch von den Erwachsenen gelebt werden.

Kommentieren!

Schreibe unten deinen Kommentar dazu oder lege einen Trackback von deiner eigenen Seite aus an. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei nett. Keine persönlichen Angriffe oder Kraftausdrücke, und beschränke dich bitte auf Aussagen zum Thema. Kein Spam.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

In diesem Weblog kann man Gravatar verwenden. Um einen eigenen, global einsetzbaren Gravatar zu bekommen, kann man sich kostenlos auf Gravatar registrieren .