Home » Audio, Mediennachwuchs

Scripted reality – zwischen Wahrheit und Fiktion

9.05.2012 Kein Kommentar

Im Kampf um höhere Einschaltquoten nehmen sogenannte „Scripted Reality“ – Sendungen im deutschen Fernsehen immer mehr zu. Sie kommen im Kleid von vermeintlichen Reportagen daher. Laienschauspieler verleihen dem Format einen gewissen Realitätsanschein. Kritisiert wird mittlerweile, dass sich die Zuschauer oft nicht darüber bewußt sind. Wir interviewten dazu und zum Thema Castingshows Dr. Tobias Schmid, Bereichsleiter Medienpolitik der Mediengruppe RTL. Deutschland.

[audio:http://mtm.saek.de/wp-content/uploads/2012/05/Schmid.mp3]

Kommentieren!

Schreibe unten deinen Kommentar dazu oder lege einen Trackback von deiner eigenen Seite aus an. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei nett. Keine persönlichen Angriffe oder Kraftausdrücke, und beschränke dich bitte auf Aussagen zum Thema. Kein Spam.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

In diesem Weblog kann man Gravatar verwenden. Um einen eigenen, global einsetzbaren Gravatar zu bekommen, kann man sich kostenlos auf Gravatar registrieren .