Home » Audio

Zwischen Information und Inszenierung – Skandale in den Medien

8.05.2013 1 Kommentar

Donsbach_Prof_Dr_Wolfgang-100x150Die Plagiatsaffäre von Karl-Theodor zu Guttenberg, die Causa Wulff und aktuell der Fall Uli Hoeneß – in vielen Fällen ist die Bühne der Medienöffentlichkeit heutzutage unverzichtbarer Raum für die Diskussion und Aufdeckung möglichen Fehlverhaltens. Gleichzeitig ist die Berichterstattung eine erfolgsversprechende Ressource im Kampf um die Aufmerksamkeit von Rezipienten, der Skandal wird zum medialen Großereignis. Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, Professor für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden, sprach heute auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland mit mtm:blog-Reporterin Tobia Harnisch über Rolle die Medien bei der Inszenierung und Instrumentalisierung politischer Skandale und die gesellschaftliche Verantwortung der Medienmacher.

 

1 Kommentar »

Kommentieren!

Schreibe unten deinen Kommentar dazu oder lege einen Trackback von deiner eigenen Seite aus an. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei nett. Keine persönlichen Angriffe oder Kraftausdrücke, und beschränke dich bitte auf Aussagen zum Thema. Kein Spam.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

In diesem Weblog kann man Gravatar verwenden. Um einen eigenen, global einsetzbaren Gravatar zu bekommen, kann man sich kostenlos auf Gravatar registrieren .